Wimax / anschließen  
FAQs - Häufig gestellte Fragen
Kontakt
Impressum

WIMAX Technik DSL Internetanschluss Anschluss
Wimax Ihr erfahrener Wimax Anbieter.
Auf dieser Seite informieren wir Sie zu den
Anschlussgeräten und geben nützliche Info´s
zur benötigten Hardware um schnell mit
Wimax ins DSL Internet einzusteigen!

 
Wimax Anschluss Geräte
 

Wimax Anschlussgerät Technik Wimax
Ein Wimax Anschlussgerät. Hierbei handelt es
sich um ein easyST Wimax Modem des weltweit führenden Herstellers für Wimax Lösungen: Airspan.

Link:
www.airspan.com


Weitere Informationen zu der Wimax Technologie die Wimax nutzt finden Sie hier!

Gerne beraten wir Sie auch
per E-Mail: dsl@Wimax-dsl.de



Internet Empfang durch die Luft? Richtig! Im Mittelpunkt steht ein modernes, drahtloses Modem (s. Abbildung links), das ganz einfach - ohne Kabelwirrwarr und umständliche Installation - an einen PC, ein Laptop oder ein lokales Netzwerk angeschlossen werden kann. Dieses Modem (easyST der Fa. Airspan) stellt Ihnen Wimax für den Vertragszeitraum kostenlos und hält die Verbindung zu Wimax aufrecht und versogt Sie mit Internet. Es ersetzt sozusagen die Telefondose in der Wand die nun ausgedient hat. Da ein Festnetzanschluss nicht mehr benötigt wird.


wimax

Telefonie über Wimax: Die Internet-Telefonie über Wimax hat das Qualitätsniveau einer ISDN-Leitung. Steigen Sie auf ein Wimax Tarif mit Telefonie um, kann auf Wunsch die eigene Festnetzrufnummer behalten werden und muss lediglich in der im Start-Paket enthaltenen Fritz!Box eingerichtet werden. Das übernimmt ein Service Mitarbeiter von Wimax im Rahmen der Installation für Sie.


Wimax Aussen Antenne: Wenn die Techniker bei Ihnen feststellen das die im Modem integrierte Zimmerantenne alleine für einen stabilen Empfang nicht ausreicht, (ebenso wenn das erst nachträglich festgestellt wird), lässt Wimax von den eigenen Technikern eine Außenantenne auf Kosten von Wimax installieren. Diese Bemühungen sind pauschal für den Kunden mit der Installationsgebühr von derzeit 69,90 Euro abgegolten.




Zukunfts-Vision: Voraussichtlich in zwei Jahren wird der WiMAX-Zugang auch mit mobilen Endgeräten wie Handys oder PDAs funktionieren. Dadurch werden Internet und Telefonie von jedem Ort, in dem WiMAX zur Verfügung steht, ermöglicht. DBD-Geschäftsführer Fabio Zoffi spricht von einem "neuen Kapitel in der Geschichte von WiMAX". Nach Erhebungen aus dem vergangenen Jahr nutzen elf Prozent der deutschen Haushalte keinen Festnetzanschluss mehr.



Hier kommen Sie direkt zu den folgenden Seiten:

FAQs | Wimax | DSL Tarife | Wimax-Wuppertal |
| Kontakt | Impressum | Mehr Infos zu CoDeSys bei Sabo